Mein Stadtring
durchsuchen

Schmuckpflege - Freude am Schmuck

Damit Sie lange ungetrübte Freude an Ihrem Schmuck haben, sollten Sie ihn bei Garten- und Hausarbeiten, beim Sport, unter der Dusche, beim Sonnenbaden oder während des Saunabesuchs unbedingt ablegen. Auf Dauer können Spülwasser und Schweiß die Oberfläche beschädigen. Stöße können zu tiefen Dellen und Kratzern führen, die oft nicht mehr zu beheben sind. Chlor und Salzwasser beim Baden sind besonders schädlich, denn Gold- und Silberschmuck verliert dann schnell an Farbe und Glanz. Auch empfindliche Edelsteine können sehr schnell leiden.

Bitte seien Sie mit Perlenketten besonders vorsichtig, denn der Faden kann nass werden und nicht mehr richtig trocknen. Legen Sie Ihren Schmuck bitte erst nach dem Make-up an.
So schützen Sie Ihren Schmuck, insbesondere Perlen, vor Dämpfen, Fetten sowie Ölen von Kosmetika und Haarlack, von Puder, Parfums, Deodorants und Sonnencreme.

Schmuck kann auf Umwelteinflüsse reagieren. Luftfeuchtigkeit und Schwefelgehalt der Luft lassen die Oberfläche des Gold- und Silberschmuckes oxidieren, also dunkel anlaufen.

Bei leichten Verschmutzungen bei polierter Oberfläche können Schweiß und feinste Schmutzpartikel am besten mit einem handelsüblichem Silberputztuch entfernt werden.
Zum Reinigen von stärkeren Verschmutzungen wirkt lauwarmes Wasser mit einem geringen Anteil von schonendem Universalreiniger manchmal Wunder. So können Sie den Schmutz mit einer weichen Bürste entfernen. Lassen Sie anschließend den Schmuck auf einem Handtuch oder einer weichen Ablage gut austrocknen.

Auf keinen Fall darf Schmuck mit Chemikalien in Berührung kommen. Perlen sind besonders empfindlich. Sie bestehen aus organischen Stoffen und vertragen keine Seife. Sie sollten nach dem Tragen mit einem weichen Tuch abgerieben werden, um den Glanz der Perlen zu erhalten. Zahnpasta, Gebissreiniger und Lösungsmittel sind keine geeigneten Reinigungsmittel für Silber und Goldschmuck. Mattierte Oberflächen können mit einem Radiergummi, Schlämmkreide oder auch mit einem neutralen Spülmittel gereinigt werden. Nach der Reinigung aber bitte gut mit Wasser abspülen.

Außerdem gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit, den Schmuck bei uns in der Goldschmiede professionell reinigen zu lassen.

Schmuckaufbewahrung

Ihr Schmuck ist in einem Kästchen mit Unterteilungen und einer weichen Auskleidung am besten aufgehoben. Ideal ist eine Steckvorrichtung für Ringe.
Bewahren Sie Ihren Schmuck nicht in feuchten Räumen wie dem Badezimmer auf, das kann die Oxidierung des Silbers beschleunigen.
Perlen lieben es grundsätzlich separat in Beuteln aus Stoff oder Leder aufbewahrt zu werden. So wird das zerkratzen der Oberfläche vermieden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihren Schmuckstücken