Mein Stadtring
durchsuchen

Die richtige Ringgröße ermitteln

Ringe ohne Anprobe zu kaufen oder zu verschenken ist schwierig? Wir zeigen, wie du deine Ringgröße ermitteln kannst, damit dein Stadtring auch auf Anhieb passt.

Überlege zunächst genau, an welcher Hand und an welchem Finger du den Ring tragen möchtet. Lass dich dabei nicht von der Optik täuschen: Jede kleinste, auch unsichtbare Abweichung kann sich in der Ringgröße niederschlagen. Überlege eventuell, an welchem zweiten Finger der Ring noch sitzen könnte. So hast du etwas Spielraum, was die Größenermittlung betrifft. Beachte außerdem, dass bei warmen Temperaturen die Finger leicht geschwollen sein können. Unter normalen Bedingungen gut sitzende Ringe können im Sommer deshalb etwas enger anliegen und bei kalten Händen weiter erscheinen.

Für die eigentliche Messung gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du hast bereits einen perfekt sitzenden Ring (zur Not bei Freunden und Familie durchprobieren), dann wird dieser ausgemessen oder du musst dir eine Schablone basteln.

Variante 1: Ein passender Ring liegt vor

Lege den Ring auf ein Lineal und ermittle den Innendurchmesser so genau wie möglich. Dieser wird anschließend mit 3,14 (noch genauer: mit π) multipliziert. So erhältst du den (inneren) Umfang deines Rings, welcher der Ringgröße entspricht. Beispiel: Der Innendurchmesser beträgt 17 mm, multipliziert mit 3,14 ergibt sich ein Umfang von 53,38 mm. Hat der vorliegende Ring noch Spiel, kannst du die Ringgröße 53 bestellen. Sitzt er recht eng, empfehlen wir die nächste Größe, also Gr. 54. Hier ist es sinnvoll, auch die Größe des Fingers zu messen, der als alternativer Platz für den Stadtring in Frage kommt. Beachte auch unsere Hinweise zur Umgebungstemperatur.

Variante 2: Eine Schablone muss her

Nun muss gebastelt werden. Du brauchst dazu Papier, einen Stift, eine Schere und ein Lineal. Schneide dir einen schmalen Papierstreifen zurecht, am besten gleich in der Stadtringbreite von … mm. Lege diesen um den Finger, an dem später der Stadtring getragen werden soll. Markiere den Punkt, an dem der Streifen aufeinandertrifft und schneide das Papier dort ab. Die Länge des Streifens entspricht nun dem Umfang des Rings und damit der benötigten Ringgröße (siehe oben). Da das Fingergelenk in der Regel stärker ist als der untere Teil des Fingers, empfehlen wir, den Papierstreifen mit einem Klebeband zu fixieren und ihn vorsichtig über zu ziehen. Rutscht er über den Knöchel und sitzt er gut am Finger, war die Messung perfekt.

Zur einfachen Orientierung haben wir die Durchmesser der entsprechenden Ringgrößen in der folgenden Tabelle zusammengestellt:

⌀ in mm 16,56 17,20 17,83 18,47 19,11 19,75 20,38 21,02 21,66
Ringgröße 52 54 56 58 60 62 64 66 68

Sondergrößen

Wir bieten unsere Stadtringe in den Größen 52 bis 68 an. Sondergrößen können mit Aufpreis angefertigt werden.